USO consulting GmbH + Co KG
     

Architektenbriefing

 
 
       
 

Ein Architekt benötigt für die Entwurfsplanung eingehende Informationen als Planungsgrundlage.

 

Die Ergebnisse der organisatorisch-betriebswirtschaftlichen Vorplanung werden in einem Pflichtenheft mit Raumbuch zusammengefasst.

 

Anhand der in der organisatorischen Vorplanung erarbeiteten Planungsgrundlage und der entwickelten Konzepte werden dem Planer/ Architekten Kriterien für dessen architektonische Vorplanung geliefert. Nur so kann ein Gebäude entstehen, das einen hohen Nutzen für den Bauherrn hat und seinen Anforderungen gerecht wird.

 

Das Briefing erfolgt in folgenden Schritten:

 

Vorbereitung aller Details und Informationen für das detaillierte Architektenbriefing

 

Aufstellung eines planungsbezogenen Zielkatalogs (Programmziele)

 

Dem planenden Architekten das Pflichtenheft als Anforderungskatalog an das Gebäude übergeben.

 

 

 

 

So hat der Kunde die Gewissheit, dass seine Anforderungen auch in der Planung umgesetzt werden.

USO arbeitet mit namhaften Architekten und Planern zusammen und kann daher dem Kunden, wenn gewünscht auch alle Leistungen als Generalplaner anbieten.

 
 
 
 
 
 
 
 
   
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Weiter zur nächsten Seite